Bärlauch-Pesto


Im Bioladen bei uns um die Ecke gab’s wieder eine Kiste frischen Bärlauch aus Österreich 🙂
Hier liegt die Betonung ganz klar auf der Vergangenheitsform!
Denn nachdem meine liebe Freundin Dotti und ich das Geschäft verlassen haben, gab es nur noch den aus Deutschland 🙂

Und natürlich habe ich ihn sofort blanchiert und mit gutem Olivenöl, Parmesan und Nüssen püriert.
JA! richtig gelesen, mit Nüssen.
Ich habe Mandeln verwendet statt Pinienkerne und es schmeckt unglaublich gut.

Rezept:

400 Gramm Bärlauch,
100 Parmesan und
100 Nüsse
Olivenöl nach Gefühl

Ich fülle mein Pesto immer in ausgekochte Gläser und koche diese solange ein bis sie Vakuum ziehen. Danach hält sich das Pesto eine kleine Weile 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s