Creamy Cheescake mit Baiser-Mürbteigstreusel


Ich finde, dass jeder Tag der Tag der süßen Sünden heissen sollte.
Nach einer kleineren Ausszeit melde ich mich live und in Farbe mit einem leckerem
Kirsch- creamy Cheescake mit Baiser-Mürbteigstreusel und das Beste ist… er gelingt immer.

Streusel:

250 gWeizenmehl ( Finis Feinstes Kuchenmehl)
2 gestr. TLBackpulver
125 gZucker
1 Pck.Vanillezucker
1Eigelb
125 g Margarine
1 ELZitronensaft

Mehl mit Backpulver in einer Rührschüssel mischen. Übrige Zutaten hinzufügen und alles mit einem Mixer zu Streuseln verarbeiten. Gut die Hälfte der Streusel in der Springform zu einem glatten Boden andrücken.

Ich habe hier diesesmal aber einen Biskuitboden aus dem Tiefkühler (- mein heimlicher Vorrat) genommen.

Die andere Hälfte Streusel benötigt ihr zum Schluss.

Käsekuchenmasse:

6Eiweiß
125 gweiche Butter
200 gZucker
1 Pck.Vanillezucker
1 Pck.geriebene Bio-Zitronenschale
2 ELZitronensaft
5Eigelb
1 ELGriess
750 gSpeisequark (Die Hälfte Topfen und Bröseltopfen)


Eiweiß sehr steif schlagen.

Butter in einer Rührschüssel mit dem Mixer (Rührstäbe) schaumig schlagen. Nach und nach Zucker, Vanille-Zucker, Schale und Zitronensaft unterrühren, bis eine gebundene Masse entsteht. Eigelb auf höchster Stufe unterrühren und Quark auf niedrigster Stufe unterrühren. 2/3 des Eischnees unterheben.

Die halbe Füllung auf dem Boden verstreichen und saisonale Früchte (hier entsteinte Kirschen-Funfact ich hab den Kirschenentsteiner von meiner Mama genommen, der 1986 als das Top Produkt angepriesen wurde!) verteilen und die restliche Füllung drauf. Das übrige Drittel des Eischnees ohne es „schön“ zu streichen drauf geben und die restlichen Streusel darauf verteilen. Und grob miteinander verrühren.

Heissluft 160°C für 60 Minuten
Form auf dem Rost in den Backofen schieben.