Salzstangerl, Salzstangen und alles was dazugehört



Salzstangerl

Semmelteig mehr oder weniger leicht gekrümmtes, mit spitzen Enden zusammengerolltes Weißgebäck. Mit grobem Salz oder mit Kümmel bestreut und resch gebacken. Schmeckt hervorragend zum Bier, Guöasch oder der pikanten Imbissen, wird gerne gefüllt auch bei Parties gereicht. Ungesalzen ist es die ursprüngliche Form des Kipferls- sagt man. Vermutlich entstand das Salzstangerl aus dem Salzfleck erst, als das Kipfel krumm wurde.

Rezept:

1 kg Weizenmehl 700
20 g Salz
20 g Backmalz
10 g frische Germ
30 g zimmerwarme Butter
570 g lauwarmes Wasser

Salz und Kümmel für obendrauf

So gehts:

Alle Zutaten zu einem Teig verkneten und 60 Minuten rasten lassen.
Dann den Teig in 75 g-Stücke aufteilen und die Stücke zu Stangerl weiterverarbeiten (wie die Kipferl nur nicht Biegen!)
Auf ein Blech legen, mit Wasser bestreuen und Salz und Kümmel drüber streuen.
Danach die Salzstangerl am Backblech nochmals für 10 Minuten gehen lassen und anschließend im vorgeheizten Backrohr bei 210 Grad für ca. 20 Minuten mit viel Dampf backen. ( Schüssel mit Wasser in den Ofen stellen)



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s